Projekt E5 #3: mal ein Buch gekauft

25. November 2021
Posted in Projekte
25. November 2021 markus

Es muss nicht alles digital sein

Der Postbote hat geklingelt…

Dabei hatte er heute den vorgestern bestellten Wanderführer von Rother mit den passenden Titel: “Fernwanderweg E5”.
Ok, jetzt ist es da, das kompakte 11,5 x 16,5cm-Büchlein.

Ursprünglich wollten wir ein solches Buch zum reinen Planen der Strecke haben und vielleicht so Alternativrouten finden, da uns, auf den ersten Blick, nicht jede vorgeschlagene Etappe auf Anhieb gefiel.

Da das Buch den gesamtes E5, von Konstanz nach Verona beschreibt, macht unsere Teilstrecke, von Oberstdorf nach Meran, natürlich nur einen kleinen Teil aus.

Je öfters man dieses Büchlein durchblättert, desto mehr erkennt man den Wert der vielen nützlichen Informationen:
Ausrüstungstipps, Kosteninformationen, Kartenübersichten, eine Liste mit GPS-Tracks zum Download, Kontaktdaten oder auch ein paar wichtige Wörter in italienisch findet man in der Einleitung und im Nachwort.

Die Seiten mit den Beschreibungen der einzelnen Etappen ist immer gleich gegliedert:
Nach einleitenden Worten folgen kurze Informationen, wie Einkehrmöglichkeiten, Verkehrsmittel, Kontaktdaten und Angaben zur Berghütte.
Es folgt eine recht detaillierte Beschreibung des Streckenverlaufes mit Höhenprofil und kleiner Wanderkarte.
Bei jeder Etappe zu finden: Streckenlänge, ungefähre Gehzeit und die Höhenmeter für Auf-und Abstieg.

Mittlerweile wird dieses Buch weniger als Planungsgrundlage dienen, sondern eher als praktischer praktischer Ratgeber in analoger Form seinen Platz im Rucksack finden.
Er wird das Backup, wenn Handy und GPS mal den Dienst verweigert.
Und alleine deswegen ist das Buch eine sinnvolle Investition für unsere Tour.

Ob es sich gelohnt hat das Geld dafür auszugeben, werden wir erst in den nächsten Wochen und Monaten bei der Planung und genau erst nach der Tour wissen.
Wir werden berichten!!!

, , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.